Fragen zum Wohnungsangebot in NÖ?

02742/9020-5600

Spatenstich in Tulln im Komponistenviertel

Eine neue Wohnhausanlage der Gemeinnützigen Wohn- und Siedlungsgenossenschaft Tullnbau entsteht im Komponistenviertel Ecke Staasdorfer Straße/Egon Umlauf-Straße 1 in Tulln. Der Spatenstich erfolgte im Beisein der Ehrengäste Bürgermeister Peter Eisenschenk und Landesrat Martin Eichtinger. Tullnliving heißt das Projekt, das 90 geförderte Wohneinheiten in fünf 3- bis 4-geschossigen Wohnhäusern vorsieht. „Besonders wichtig war uns einerseits die hervorragende Lage, Nahversorger und Kindergarten sind in unmittelbarer Nähe, die öffentliche An-bindung gut. Andererseits waren uns die ökologischen Komponenten wie Niedrigenergiebauweise, eine Wasser-Wärmepumpenanlage, Photovoltaik am Dach und eine autofreie Fläche ein Anliegen. Darüber hinaus möchten wir günstige Wohnungen anbieten, die sich auch Junge leisten können“, erklärte Harald Schinnerl, Obmann der Tullnbau und Tullns Vizebürgermeister im Anschluss. Die Siedlung wird dank Tiefgarage autofrei gehalten, eine Wohn-/Spielstraße bildet den Zugang zu den Hauseingängen. So bleibt viel Grünraum erhalten, zwei Spielplätze entstehen ebenfalls. An der Grundstücksgrenze wird es Gästeparkplätze geben, eine E-Tankstelle ist geplant.

(c) Foto: Baumann, Text: NÖN (cb)